Kategorien
NVDA

NVDA Portable – der Screenreader für die „Hosentasche“

Gegenüber JAWS sticht NVDA mit einer weiteren sehr praktischen Funktion hervor: Das Programm kann man vollständig portabel betreiben und lässt sich daher bequem auf einem USB-Stick mitnehmen und an jedem beliebigen PC einsetzen.

Grundsätzlich stehen einem hierfür zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Nachdem NVDA heruntergeladen und gestartet wurde, wählt man nach dem bestätigen der Lizenz die Option „Portable Kopie erstellen“ aus. Anschließend gibt man den Speicherort an, wohin NVDA das Programm ablegen soll. Im letzten Schritt konfiguriert man den Screenreader nach seinen eigenen Wünschen und installiert ggf. benötigte Erweiterungen.
  2. Die zweite Möglichkeit besteht darin, aus einer bereits installierten und fertig eingestellten Version eine portable Version von NVDA zu erstellen. Der Vorteil dieser Variante liegt klar auf der Hand: Neben den vorhandenen Erweiterungen werden auch gleichzeitig alle bereits getroffenen Einstellungen der installierten Version in die portable Version übernommen.

Personalisiertes NVDA erstellen

  1. Nachdem NVDA gestartet wurde überprüft man am besten noch einmal, ob das Programm und alle Erweiterungen auf dem aktuellsten Stand sind und ob alle gewünschten Einstellungen getroffen wurden.
  2. Im nächsten Schritt öffnet man mit NVDA+N das Hauptmenü von NVDA
  3. Anschließend navigiert man in das Menü „Extras“ und wählt hier die Option „Portable Version erstellen“ aus.
  4. In dem angezeigten Dialogfenster muss zunächst der Speicherort angegeben werden, wohin NVDA abgelegt werden soll.
  5. Wichtig ist, dass das Kontrollfeld „Einstellungen des aktuellen Benutzers kopieren“ ausgewählt ist. Nur dann werden alle vorhandenen Erweiterungen und die vorhandenen Einstellungen in die portable Version übernommen. Ist das Kontrollfeld nicht ausgewählt, erhält man ein werksneues NVDA.
  6. Abschließend wählt man den Schalter „Fortfahren“ aus. Die portable Version wird nun erstellt.

Den Ordner mit der portablen NVDA-Version kann man nun auf eine externe Festplatte oder einen USB-Stick kopieren und an jeden beliebigen PC, bzw. Notebook Einsätzen.